a rainbow filled the sky.
New

Hi Leutz!

 

Neuer Style, neuer Style

Bemühe mich, hier doch mal das ein oder andere noch zu hinterlassen...

Greetz!!

4.4.08 18:17


Neues Jahr

Hallöchen!

Ich wünsche allen ein frohes, gesundes, von Erfolg gekröntes, gutes neues Jahr voller Freude, Liebe, Spaß und Segen!!

Liebe Grüße 

3.1.08 10:03


Feiertage

Hi ihr alle!

Ich wünsche euch einen schönen Heiligen Abend, ruhige und besinnliche Festtage, einen guten Rutsch, alles Gute im neuen Jahr und schöne Ferien!

 

23.12.07 15:13


EA12b

Endlich kommt auch mal meine Klasse, die EA 12b des St.-Franziskus-Berufskolleg in Hamm zum Zuge.

Ich grüß euch alle ganz lieb - ihr seid die beste Klasse, die man sich wünschen kann.

Ich bin stolz, eure Mami sein zu dürfen :-)

Viele Bussis 

20.11.07 16:04


Family

Natürlich grüße ich auch meine ganze Familie virtuell!

Ihr seid mir alle sehr wichtig! 

20.11.07 16:03


Mama

Hallo auch an meine Mama!!

Hab dich lieb - Bussi!

Hoffe, es klappt irgendwann mit Nürnberg!

 

20.11.07 16:02


Die Odyssee (mit der Galle)

So, damit hier mal die ganze Geschichte steht:

Seit Anfang des Jahres hatte ich immer wieder fast unerträgliche Schmerzen im Brustbereich. Mein erster Arzt sagte, es sei eine Magenschleimhautentzündung und verschrieb mir über mehrere Monate Magentabletten und Antibiotika. Er untersuchte auch auf meinen Hinweis hin, dass meine Ur-Oma, meine Oma und meine Mama Probleme mit der Galle hatten, meinen Bauch mittels zweimal Ultraschall; fand aber anscheinend nichts.

Als besagter Arzt im Urlaub war, suchte ich mir einen anderen, der mich schließlich zur Magenspiegelung Mitte September überwies. Bei dieser wurde aber nichts gefunden, nur eine leichte Reizung. Inzwischen waren meine Leberwerte drastisch angestiegen, nahezu lebensbedrohlich. Daraufhin untersuchte auch dieser Arzt mich mittels Ultraschall. Sofort schlug er Alarm, denn die Gallenblase sei voller Steine und Gries, die Bauchspeicheldrüse inzwischen mitentzündet. Durch ein Medikament ging die Entzündung dann zwar zurück und der Gries floss ab, aber ein Stein blieb zu sehen.

Anfang Oktober ging ich dann ins Krankenhaus und lies mir die Gallenblase entfernen und den Gallengang röntgen. (Zwei würfelgroße Steine und mehrere kleinere stehen nun im Bad.) Dabei fand man heraus, dass auch im Gallengang noch ein Stein war. Nach vier Tagen wurde ich das erste Mal entlassen.

Diesen Stein ließ ich mir dann per ERCP eineinhalb Wochen später auch noch entfernen. Nach fünf Tagen wurde ich nun ein zweites Mal entlassen

Keine zwei Tage nach meiner zweiten Entlassung bemerkte ich, dass etwas nicht stimmte (ich spar mir eklige Details) und ließ mich nach telefonischer Rücksprache mit einem Arzt wieder ins Krankenhaus einliefern. Auf Grund meines fallenden Wertes des Blutfarbstoffes verlegte man mich während der gleichen Nacht noch auf die Intensiv-Station und am nächsten Tag führte man wiederum eine Magenspiegelung durch. Diese bestätigte, dass ich innere Blutungen an der Stelle, an der man die Papillotomie (ein Schnitt am Gallengang, um den Stein frei zu bekommen) durchgeführt hatte, gehabt habe. Die Wunde war frisch, aber wieder geschlossen, sodass ich am nächsten Tag wieder auf die normale Station verlegt werden konnte. Nach einem weiteren Tag durfte ich wieder essen - was nicht feste Nahrung bedeutet!

Nach vier weiteren Tagen wurde ich nun endlich ein drittes Mal entlassen. 

Bis jetzt ist alles okay. Alle guten Dinge sind drei - da dürfte dann wohl jetzt nichts mehr kommen, oder ;-)

Ich hoffe einfach, dass ich nun mal gesund bleibe... 

8.11.07 18:59


 [eine Seite weiter]

layout
pic